Herzlich Willkommen bei

Natur- & Pferdezauber

Corona-Maßnahmen

Um den Teilnehmern und unseren Team die höchste Sicherheit zu gewährleisten, halten wir uns aktuell an folgende Maßnahmen, um das Infektionsgeschehen zu unterbrechen:

  • Eltern bringen die Kinder nur bis zum Eingang, Kinder und auch Kunden werden von dem Reittherapeuten persönlich abgeholt.
  • Es gibt einen separaten Eingang sowie Ausgang, diese sind sehr gut durcherkennbar gezeichnet.

  • Jeder Kunde hat seine eigene Aufbewahrungsbox und seinen eigenen Platz.

  • Es werden keine Helme gestellt, sondern es müssen eigene mitgebracht werden.

  • Helme sollten schon von den Eltern aufgesetzt werden.

  • Nach dem Beenden der Reittherapie werden die Kunden wieder nach vorne gebracht.

  • Kunden kommen im Stundentakt und dürfen in der Wartezone keine Gruppen bilden, sondern müssen auch dort den Mindestabstand einhalten.

Ruhe, Entspannung –  Entschleunigung

Unsere Fachgebiete

Pädagogisches Reiten
Fachkraft für Autismus Spektrumstörung 
Beratung und Therapie für Autismus
Reittherapie
Pferdeschulung
Ausbildung zum Reittherapeuten

Bei Natur-& Pferdezauber haben wir eine besondere Philosophie. Wir möchten unseren großen und kleinen Besuchern vor allem eins bieten: Ruhe, Entspannung –  Entschleunigung. Auf unserem Hof kannst Du ankommen, wertvolle Zeit mit unseren Tieren verbringen und die wunderbare Natur geniessen. Unser Angebot richtet sich an Schulen, Bildungseinrichtungen, Kindergärten, Kindertagesstätten und Privatpersonen von jung bis alt.

Bei uns können die Kinder ‚Kinder sein‘ und die Erwachsenen den Hofalltag genießen. Man kann sich bei uns viel an der frischen Luft bewegen und ‚Gemeinsamzeit‘ verbringen, in Pfützen springen oder den Wald zusammen mit unseren Ponys erobern. Wir arbeiten ohne Leistungsdruck und möchten, dass alle Kinder mit einem Lächeln von unserem Hof gehen.

Wir bieten euch feststehende Programme und jährlich wiederkehrende Projekte an, die genau das wiederspiegeln. Gern stellen wir für euch auch ein Projekt zusammen, welches wir auf die Anforderungen in der Gruppe abstimmen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch auf unserem Hof!

Eure Familie Behrends

Förderziele der Reittherapie

Förderung der Motorik

Durch das Medium Pferd, durch verschiedene Arbeitsmaterialen und Bewegungsanleitungen soll der Klient lernen, seinen Körper zu beherrschen, damit er Bewegungsabläufe steuern kann und Handlungen gezielt ausführen kann.

w

Sprache

Exakte Aussprache, richtiger Satzbau, genaues Vokabular, sprachlicher Ausdruck von Gefühlen u.a. kann durch Spiele verschiedener Art erreicht werden.

Konzentration und Wahrnehmung

Der Klient soll lernen, dass es seine Aufmerksamkeit einem Gegenstand schenkt und sich auf den Gegenstand konzentriert. Gleichzeitig kann der Therapeut die Wahrnehmung unterstützen. Kinder sollen lernen, Farben, Formen, Oberflächenbeschaffenheit, Geräusche, Töne u.a. zu differenzieren.

Kognitiven Fähigkeiten

Das bilden von Begriffen, logischen Schlussfolgerungen oder wenn- dann- Folgerungen kann ebenso durch Spiele aller Art angeregt und gefördert werden. Die Kognitive Förderung bezieht sich auf kindliche Denk-, Intelligenz- und Gedächtnisleistungen. 

Sozialverhalten

Innerhalb der Gruppentherapie lernen die Teilnehmer im Umgang mit anderen Konflikte auszutragen, Hilfsbereitschaft, Fürsorge, auf die Bedürfnisse des Anderen einzugehen, eigene Bedürfnisse zurückzustelle, zu teilen, auf Andere warten etc.

Umwelt und Naturverständnisses

Durch die Erfahrungen mit den Tieren, ihren Haltungsbedingungen und durch die Umgebung wird ein natürliches Interesse an der Natur geweckt. Es kann begreiflich gemacht werden, wie wir mit diesem Gut umgehen sollten und welche Verantwortung wir tragen. 

Orientierung

Die zeitliche Orientierung und räumliche Orientierung wird durch das kennenlernen des Stalls und seiner Umgebung sowie durch Schaffung eines festlichen zeitlichen Bestandteils innerhalb der Woche mit einem strukturierten Ablauf gefördert. 

Diese Ziele werden nicht getrennt voneinander verfolgt, sondern die Förderungen sind alle eng miteinander verschmolzen. 

Was unsere Indianer und Cowboys dazu sagen

Milla

Schülerin, 8 Jahre alt

Lisa

Schülerin, 6 Jahre alt

Johanna

Schülerin, 7 Jahre alt